Rosenhof OS
Date: 
01.02.2020
Beginn: 
19:15h
Einlass: 
18:30h

Giants of British Heavy Metal

MIRON AIDEN | PROJECT PRIEST | CRUSADER

Tribute to Iron Maiden | Judas Priest | Saxon

Ein Abend – drei Bands – drei Giants of British Heavy Metal!

CRUSADER

Classic Heavy Metal!

Made in England by SAXON!

Bereits in 2005 gegründet, hat sich CRUSADER schon damals komplett der Musik von SAXON verschrieben. Die Jungs dieses SAXON-Tributs zeigen Metallern aller Couleur wo der Hammer hängt, wenn es um eine äußerst energiegeladene Darbietung von NWoBHM's finest geht, die dem Original absolut ebenbürtig ist.

"Wir sind alle in den 80ern groß geworden und SAXON gehörten und gehören definitiv zu unseren Helden. Was lag da näher, als deren geile Songs live abzufeiern!".

Bei der Setlist konzentriert man sich auf die klassischen vier Alben: "Wheels of Steel", "Strong Arm of the Law", "Denim & Leather" und "Power & the Glory". Hymnen wie "Motorcycle Man",  „Princess of the Night" und natürlich "Crusader" als Namensgeber werden dabei pathetisch und absolut authentisch mit der Power des Originals zelebriert. Aber auch Songs aus den 90ern wie  Solid Ball of Rock" oder "Dogs of War", die ihren Platz im Set ebenso gefunden haben, wie das aus der letzten Dekade stammende "Lionheart".

Besetzung:

Vocals: Joe Strubel (Revelation Steel, ex-Trance, ex-AC/ID)

Guitar: Wulfgang Schulze (Fish & the Bongarts)

Guitar: Jens Richter (IronMadeInGermany, Bad Boys of RocknRoll, South of Hessen)

Bass: Michael Walter (Fish & The Bongarts)

Drums: Jens Gellner (Masters of Disguise, Trance, AC/ID, South of Hessen)

Drums: Danny "The Animal" Busch (Mother, Die Chefs, ex-Barfly)

MIRON AIDEN
Tribute to Iron Maiden at it’s best!

Die Osnabrücker Band hat sich mit Leidenschaft dem Covern der NWOBHM-Legende Iron Maiden verschrieben. Die 5 Musiker bringen ihre ganze musikalische Erfahrung ein, um dem großen Vorbild den nötigen Respekt zu erweisen. Mit Bülent Sendallar hat die Band einen erfahrenen Frontmann, der sich nicht hinter Bruce Dickinson verstecken muss und den Songs eine eigene Note verleiht. Die druckvolle Darbietung der Band überträgt sich schnell auf das Publikum und schafft eine begeisternde Live-Atmosphäre… Up the (M)irons…

PROJECT PRIEST
Tribute to Judas Priest

Im Jahr 2010 von Frank Richter und Peter Bekusch gegründet, hat sich bis 2012 die gültige Besetzung der Band etabliert:

Vox                  Peter Bekusch

Git                   Frank Richter

Git                   Peer Schmidt

Bass                 Mick Sebastian

Drums              Malte Rättig

Anfangs nur als Projektband gedacht (daher der Name), hat sich PROJECT PRIEST in kurzer Zeit einen Ruf als bester JUDAS PRIEST Tribute Act (zumindest) in Norddeutschland erspielt.

Mit einem großen Repertoire vom ersten PRIEST-Album „Rocka Rolla“ bis zur „Turbo“ aus dem Jahr 1986 decken PROJECT PRIEST genau das ab, was die Fans heute wieder hören wollen, und zwar so, wie es zur Zeit der Veröffentlichung Live geklungen hat.

Das ist der Anspruch der Band, mit authentischem Sound der N.W.O.B.H.M. bei einem Teil des Publikums Erinnerungen wachzurufen und den jüngeren zu zeigen, wie Youtube in Laut klingt!

Auf diversen Tribute Festivals gefeiert, 3 mal das Stadtfest in Oldenburg angeheizt und bereits 6 mal im legendären Bremer Bluesclub „Meisenfrei“ die Hütte gerockt, startet PROJECT PRIEST in ein episches Jahr 2018.

Lasst Euch professionelle JUDAS PRIEST Action und Sound nicht entgehen und seid bereit, wenn es heisst

People stand by for PROJECT PRIEST!

 

 

Rosenhof mobile APP

 
Die neue mobile Rosenhof App! Ab sofort für kostenlos für dein Android-Handy oder iPhone bei GooglePlay! und im AppStore.

Soziale Netzwerke

Übrigens! Du findest uns auch bei Facebook & Instagram! Schau doch mal vorbei, wir freuen uns auf dich!